+ 420 596 125 484 info@mwdias.com
de

Video prezentace firmy

Alternativleistung

Alternativleistung

Náhradní plnění je jedním ze způsobů, jak mohou větší firmy splnit zákonem stanovenou povinnost zaměstnávat osoby se zdravotním postižením. Náhradní plnění je aktuální pro zaměstnavatele, kteří mají více jak 25 zaměstnanců. Ze zákona jim vzniká povinnost zaměstnávat zdravotně postižené pracovníky (OZP), a to v povinném podílu 4% k celkovému počtu zaměstnanců. Legislativu spojenou se zaměstnáváním OZP upravuje zákon o zaměstnanosti č. 435/2004 Sb., § 81.

Podle zákona existují tři způsoby, jak lze povinný podíl splnit:

Die Alternativleistung ist eine der Praktiken, wie größere Firmen die gesetzlich festgelegte Pflicht, behinderte Personen zu beschäftigen, erfüllen können. Die Alternativleistung ist für Arbeitgeber aktuell, die mehr als 25 Mitarbeiter beschäftigen. Laut Gesetz sind sie verpflichtet, behinderte Mitarbeiter (OZP) zu beschäftigen, und zwar im obligatorischen Anteil von 4% der Gesamtzahl der Mitarbeiter. Die Legislative, die mit der Beschäftigung behinderter Mitarbeiter verbunden ist, wird durch das Beschäftigungsgesetz Nr. 435/2004 GBl., § 81 geregelt.

Nach dem Gesetz gibt es drei Möglichkeiten, wie der obligatorische Anteil zu erfüllen ist: 

  • Beschäftigung behinderter Mitarbeiter
  • Mit Hilfe einer Alternativleistung
  • Abführung einer Abgabe in den Staatshaushalt

Der Charakter der Tätigkeit erlaubt nicht allen Arbeitgebern, diese Arbeitsstellen anzubieten, deshalb müssen sie die Abführung einer sog. Invaliditätssteuer in den Staatshaushalt sicherstellen oder günstiger, den Bezug der Dienstleistungen oder der Produkte von garantierten Arbeitgebern mit mehr als 50% behinderten Arbeitnehmern durch eine Alternativleistung oder durch die Beauftragung dieser Arbeitgeber ausnutzen. 

Zur Erfüllung der oben genannten Bedingungen können Sie die Dienstleistungen unserer Tochtergesellschaft IVACOM spol. s r.o. in Anspruch nehmen, welche Behinderte im Verhältnis von mehr als 50 % beschäftigt. 

Interessiert Sie, für wen wir arbeiten? Wir senden Ihnen unsere Referenzliste.

Warnung